Ein Flottenpartner, der zur Firmenkultur passt



Sprachnavigation

Ein Flottenpartner, der zur Firmenkultur passt

Unabhängigkeit und Vertrauen haben für die Basler Elektrotechnikgruppe Selmoni seit jeher eine grosse Bedeutung. Diese Werte waren auch bei der Wahl des Partners für das Flottenmanagement entscheidend.

Die Geschichte der Selmoni Gruppe begann 1920 als Kleinfirma am Basler Aeschenplatz, dort, wo heute die Skulptur des «Hammering Man» die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Seither ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen. Unverändert geblieben sind die starke regionale Verankerung und der Fokus auf Elektrotechnik in Industrie-, Gewerbe- und Wohnbauten.

«Unser Erfolgsrezept ist der hohe Qualitätsstandard und die Tatsache, dass wir das vollständige Spektrum der Elektrotechnik aus einer Hand anbieten», fasst René Fässler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Selmoni Gruppe, zusammen. Er betont: «Wir können dadurch die Synergien zwischen den einzelnen Fachbereichen optimal nutzen. Und unsere Kunden profitieren von einem einzigen Ansprechpartner.»

Auslagern für mehr Agilität

Die aktuell grösste Herausforderung ist für Fässler der laufend steigende Termindruck im Baugewerbe. Parallel dazu wächst die Anzahl der Lieferanten, mit denen sich Selmoni in den Projekten koordinieren muss. Ein wichtiges Mittel, um die dafür notwendige Agilität zu erreichen und um die Kosten gezielt zu senken, ist die Auslagerung von Tätigkeiten, die nicht zu den Kernkompetenzen zählen.

Flottenmanagement bindet Ressourcen

Eine mögliche Auslagerung identifizierte Selmoni beim Flottenmanagement, als der bisherige Stelleninhaber ins Pensionsalter kam. «Die Verwaltung unserer rund 160 Fahrzeuge war bis zu diesem Zeitpunkt eine Aufgabe des Qualitätsmanagers. Dessen Kernaufgaben sind in den letzten Jahren aber stark gewachsen.» Ein Outsourcing des Flottenmanagements sollte auf der einen Seite Personalressourcen freimachen. Auf der anderen Seite wollte das Unternehmen aber auch Kosteneinsparungen realisieren.
So kann ein spezialisierter externer Partner mit seinen Skaleneffekten nicht nur die Verwaltung effizienter organisieren.Er ist auch in der Lage, bei Reparaturen und Beschaffungen bessere Preise zu erzielen.

Partner, der fachlich und kulturell passt

Die Kriterien, nach denen Selmoni den Flottenmanagement-Partner in einem mehrstufigen Verfahren ausgesucht hat, hängen stark mit der Firmenkultur zusammen: In der zu hundert Prozent eigenfinanzierten Firma geniessen Unabhängigkeit und Vertrauen einen hohen Stellenwert. So war es für Fässler wichtig, dass Selmoni durch das Outsourcing nicht zu einem Leasing-Modell gezwungen wurde. Dazu kommt, dass jeder potenzielle Partner den Geschäftsleiter nicht nur fachlich und preislich überzeugen muss. Genauso wichtig ist Fässler, dass die Unternehmenskulturen zusammenpassen: «Eine solide Vertrauensbasis ist die Voraussetzung, um gemeinsam vorwärtszukommen.»

Kompetenz und Innovation aus einer Hand

Ein Besuch bei der Tochterfirma der Post, der Mobility Solutions AG, hat Fässler überzeugt: «Die Kompetenz der Mitarbeitenden und die Infrastruktur haben mir gezeigt, dass wir unser Flottenmanagement mit der Mobility Solutions AG am besten optimieren können.» Die Partnerschaft eröffnet dem mittelständischen Unternehmen zudem noch einen weiteren Vorteil: «Die Post ist sehr innovativ und sie bietet – wie wir – vieles aus einer Hand. Gemeinsam können wir dadurch unser Geschäft auf verschiedenen Ebenen weiterentwickeln.» So nutzt Selmoni schon länger auch Services im Briefversand, und in den nächsten Jahren stehen diverse Digitalisierungsthemen an.

selmoni.ch

Lösung

Die modularen Lösungen von Mobility Solutions AG lassen sich genau an die individuellen Anforderungen eines Unternehmens anpassen. Sie rechnen sich bereits ab wenigen Fahrzeugen. Bei Selmoni werdenbeispielsweise alle Tochtergesellschaften der Gruppe unter dem gleichen Dachvertrag individuell abgerechnet. Einen bisherigen Garagisten hat man problemlos in die Liste der Reparatur-Vertragspartner aufgenommen. Auch in der Wahl der Fahrzeugmarken ist Selmoni frei. Die Fachspezialisten von Mobility Solutions übernehmen die gesamte Administration, bieten Fahrersupport an, beurteilen Schäden und koordinieren die Reparaturen. Ein detailliertes Reporting ermöglicht zudem eine exakte Kostenrechnung für jedes einzelne Fahrzeug.

Mobility Solutions

Geschäftskundenmagazin Post

Fanden Sie diesen Artikel interessant?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Jetzt anmelden