Gelbe Verpackungslösung ist grün



Sprachnavigation

Nachhaltige Dispobox – Ökobilanz Gelbe Verpackungslösung ist grün

Publiziert am 12.02.2020

Im Vergleich mit gängigen Kartonverpackungen von Paketen führen die wiederverwendbaren Versandlösungen der Post zu einer deutlich geringeren Umweltbelastung. Der CO2-Fussabdruck einer Dispobox ist bis zu sechsmal tiefer.

Bereits seit 25 Jahren bietet die Post mit der Dispobox eine wiederverwendbare Versandlösung. Die gelbe Verpackung aus schlagfestem Kunststoff schützt nicht nur die Ware, sondern auch die Umwelt. Dies belegt eine aktuelle Ökobilanz von Carbotech AG Basel. Sie zeigt auf, dass der Einsatz einer Dispobox die Umwelt signifikant weniger belastet als eine Kartonverpackung. Und dies trotz der belastenden Faktoren, die bei der Herstellung, Reinigung und Wiederverwertung anfallen.

Landet eine Kartonverpackung nach einmaligem Einsatz meist direkt im Recycling, wird die Dispobox von der Post zurückgenommen, gereinigt und wiederverwendet. Unter Berücksichtigung aller Faktoren erzeugt der Versand mit einer Dispobox einen sechsmal kleineren CO2-Fussabdruck als der Versand mit einer Kartonverpackung.

Als wäre die Dispobox an sich nicht bereits grün genug, nimmt die Post auch sämtliches Verpackungs- und Füllmaterial darin zurück und lässt dieses fachgerecht recyceln. So fällt beim Empfänger kein Verpackungsabfall an. Auch ausgemusterte Dispoboxen werden vollständig wiederverwertet

Temperierte Boxen besser als klimatisierte Fahrzeuge

Ebenfalls untersucht wurde die Versandlösung ThermoCare Ambient, die eine Innentemperatur zwischen 15°C und 25°C während des Transports sicherstellt. Dadurch können temperatursensible Waren im Standardkanal der Post transportiert werden.

Diese Versandlösung wurde mit einem Transport in einem aktiv klimatisierten Fahrzeug verglichen. Um sich den Werten der passiv Post-Lösung anzunähern, müssten diese Fahrzeuge eine hohe bis sehr hohe Auslastung erreichen. Versände mit solch spezifischen Transportanforderungen machen knapp 0,1 Prozent aller Paketsendungen der Post aus. Daher ist es eher unwahrscheinlich, dass aktiv klimatisierte Fahrzeuge eine hohe Auslastung aufweisen. Ebenfalls beeinflusst die Wahl des Fahrzeugtyps und die zurückgelegte Distanz das Ergebnis der Ökobilanz. Selbst wenn bei einem aktiv klimatisierten Transport alle Faktoren optimal zusammenspielen, erzielt ThermoCare Ambient noch immer einen um 20 Prozent kleineren CO2-Fussabdruck.

Wiederverwendbare Verpackungen bestellen

Geschäftskunden können online ganz einfach die entsprechenden Boxen in beliebigen Grössen bestellen.


Zur Übersicht


Interessant

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für den Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden