Ab die Post für Grosses



Sprachnavigation

Sperrgut Ab die Post für Grosses

Publiziert am 19.11.2020

Auch schwere, sperrige Güter lassen sich mit der Schweizerischen Post versenden. Denken Sie aber daran, die Maximalmasse für Sperrgut einzuhalten. Ebenso ist eine stabile Verpackung Voraussetzung, dass Ihre Sendung ohne Schaden zugestellt werden kann.

Dieses Jahr dürften besonders viele Weihnachtsgeschenke per Post verschickt statt persönlich überbracht werden: zum Schutz der Gesundheit. Gut, dass auch Sperriges wie etwa ein Keyboard oder ein Bildschirm schnell und sicher bei der Empfängerin oder beim Empfänger ankommt.

«Sperrgut» heisst die Versandart der Post für alle Pakete, die die Abmessungen eines Standardpakets überschreiten. Einzige Voraussetzung für den Versand ist eine Kennzeichnung als Sperrgut.

Was als Sperrgut verschickt wird

Folgende Sendungen gelten als Sperrgut:

  • Eine Dimension über 100 cm
  • Zwei Dimensionen über 60 cm
  • Sendungen mit Anhängeadresse
  • Sport- und Reisetaschen
  • Reisekoffer aller Art mit oder ohne Rollen, Henkel oder andere externe Griffe

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.post.ch/versandanleitung.

Sperrgut lässt sich grundsätzlich unverpackt transportieren – dies sollte aber ganz klar die Ausnahme bleiben. Schrumpffolie bietet ebenfalls nur geringen Schutz für den Inhalt und sollte somit vermieden werden.

Insbesondere sind Verpackungen für Sperrgutsendungen dem Gewicht und den Dimensionen des Transportguts anzupassen. Originalverpackungen sind leider vielfach zu schwach, bieten nicht genügend Schutz für das Transportgut und werden während des Transports eher beschädigt. Achten Sie daher auf die korrekte Verpackung, so dass bei einem allfälligen Schaden die Haftung sichergestellt ist.

So schnell kommt Sperrgut an

Sperrgut lässt sich mit unterschiedlicher Geschwindigkeit versenden:

  • Für eine Zustellung am gleichen Tag als SameDay-Sendung
  • Für den Folgetag mit einer Zustellung bis 9.00 Uhr als Sperrgut «Mond»
  • Für den Folgetag mit einer Zustellung bis 17.00 Uhr als Sperrgut PRIORITY
  • Für den übernächsten Werktag mit einer Zustellung bis 17.00 Uhr als Sperrgut ECONOMY

Maximalmasse für Sperrgut

Die Obergrenzen für Sperrgut liegen bei maximal 250 cm Länge, einem Gurtmass von 400 cm und einem Gewicht von 30 kg. Über diesen Massen gelten Sendungen als Stückgut und müssen über den Stückgutkanal der Post versendet werden (Kontakt: Kundendienst Post).

Wie Sie Sperrgut verpacken und adressieren

In der Anleitung für den Versand von Swiss-Express- und Paketsendungen finden Sie praktische Hinweise zu Verpackung, Adressierung und Verarbeitung von Sperrgut. Auskünfte zu Preisen und Konditionen für den Versand erteilen Ihnen gerne Ihr Kundenberater oder der Kundendienst der Post (0848 888 888).

Anleitung herunterladen

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für den Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden