Elektrolieferwagen für die Paketzustellung



Sprachnavigation

Elektromobilität Elektrolieferwagen für die Paketzustellung

Publiziert am 21.05.2019

Weniger Lärm und geringerer CO2-Ausstoss; E-Fahrzeuge kommen auch in der Paketzustellung zum Einsatz. 11 neue Lieferwagen werden diesen Sommer in Betrieb genommen – bis 2025 will die Post die Paketzustellung in den urbanen Bereichen der Schweiz weitgehend mit E-Fahrzeugen erbringen.

Ab diesem Sommer im Einsatz: die neuen E-Lieferwagen der Post.

Was in der Briefzustellung bereits zum Alltag gehört – nämlich die Auslieferung mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen – soll auch in der Paketzustellung Schule machen. Dazu hat die Post bei MAN Truck & Bus Schweiz AG elf elektrisch betriebene Zustellfahrzeuge bestellt und diese der Post in Ostermundigen BE für den Betrieb übergeben. Ab Sommer 2019 werden sie an den Standorten Ostermundigen (6), Genf (3) und St. Gallen (2) für die Paketzustellung eingesetzt. Bis 2025 will die Post die Paketzustellung in den urbanen Bereichen der Schweiz weitgehend mit E-Fahrzeugen erbringen. Dabei setzt die Post für ihre elektrisch betriebenen Fahrzeuge 100% Ökostrom («naturmade star» Qualität) aus erneuerbaren Quellen aus der Schweiz ein.

Elektromotor als ideales Antriebskonzept

Die Elektromobilität zeichnet sich durch einen sehr effizienten Umgang mit der eingesetzten Energie aus: so erreicht diese einen Wirkungsgrad von rund 98 Prozent, während ein Verbrennungsmotor im Vergleich nur auf ca. 35 Prozent kommt. Für die vielen «Stop-and-Go’s» in der Zustellung ist der Elektromotor das optimale Antriebskonzept. Bis zu 20 Prozent der eingesetzten Energie kann zurückgewonnen werden. Zudem ist der Verschleiss bei den E-Fahrzeugen generell geringer, was sich positiv auf die Instandhaltungskosten auswirkt.

Erfahrungswerte seit 2017

Die Post hat bereits erste Erfahrungen mit Elektrolieferwagen gesammelt: seit Mitte 2017 werden an den Standorten Hinwil, Zürich-Oerlikon und Basel elektrisch angetriebene Fahrzeuge in der Paketzustellung eingesetzt. Die bestehende E-Flotte sowie die neuen elektrischen Zustellfahrzeuge steigern die CO2-Effizienz weiter.

Klima- und Energiethemen im Fokus

Die Post setzt in ihrer Strategie seit Jahren einen Fokus auf Klima- und Energiethemen. In diesem Zusammenhang unterzeichnete die Post im Dezember 2018 die «Roadmap E-Mobilität 2022». Diese verfolgt das Ziel, den Anteil der Elektrofahrzeuge bei den Neuzulassungen von Personenwagen in der Schweiz bis 2022 von aktuell 3,2 Prozent auf 15 Prozent zu erhöhen. Zweck der Roadmap ist es, verschiedene Akteure zu vernetzen, die sich für die Elektromobilität einsetzen und gemeinsam Massnahmen zu entwickeln.

Interessant

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für den Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden