notime führt eigenen GAV ein



Sprachnavigation

Verbesserte Arbeitsbedingungen notime führt eigenen GAV ein

Publiziert am 09.06.2020

notime, eine Tochtergesellschaft der Schweizerischen Post, führt per 1. Oktober 2020 einen eigenen Firmen-GAV ein. Dieser bietet den Mitarbeitenden noch vorteilhaftere Arbeitsbedingungen. Gerade Teilzeitmitarbeitende profitieren dank eines innovativen Arbeitszeitmodells von zusätzlicher Sicherheit.

Zürich, Genf, Bern, St. Gallen, Olten – und sechs weitere Schweizer Städte: Das sind die Einsatzgebiete der in auffälligem Grün gekleideten Velokuriere der Post-Tochtergesellschaft notime. Das Unternehmen liefert in urbanen Gebieten Pakete und Mahlzeiten aus. Was 2014 in Zürich begann, hat sich seither kontinuierlich weiterentwickelt. So nahm auch die Anzahl der Mitarbeitenden von notime stetig zu: Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen rund 580 Mitarbeitende. Diese profitieren ab dem 1. Oktober 2020 neu von einem eigenen Firmen-GAV.

Fortschrittlich und zeitgemäss

Der Firmen-GAV ist das Ergebnis von Verhandlungen zwischen notime, der Schweizerischen Post, der Gewerkschaft syndicom sowie dem Personalverband transfair. Er bietet den notime-Mitarbeitenden noch bessere Arbeitsbedingungen, die deutlich über dem Branchendurchschnitt liegen. So profitieren sie etwa von einem Zuschlag auf regelmässiger Sonntagsarbeit, einem überdurchschnittlichen Mindestlohn oder neun bezahlten Feiertagen (für die Mitarbeitenden im Monatslohn).

Sicherheit für Teilzeitmitarbeitende

Der GAV bietet Mitarbeitenden, die in einem Teilzeitpensum angestellt sind, zusätzliche Sicherheit: Dank des Arbeitszeitmodells im «Picksystem» wählen sie selbstständig, wann und wie viel sie arbeiten möchten. Neu haben Mitarbeitende, die während sechs Monaten ein durchschnittliches Arbeitspensum von mindestens 40 Prozent erreicht haben, Anspruch auf garantierte Arbeitsstunden – und damit ein regelmässiges Einkommen. Damit stellt notime den Teilzeitmitarbeitenden, die diese Bedingungen erfüllen, eine optimale Mischung aus Sicherheit und Flexibilität zur Verfügung.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für den Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden